"Hunderte Infektionsketten am ersten Tag unterbrochen"

Corona-Teststraße in Wien.
Corona-Teststraße in Wien.picturedesk.com/Xinhua/Eyevine
Die Massentests laufen gut an! Laut Verteidigungsministerin Klaudia Tanner habe man bereits "hunderte Infektionsketten" unterbrechen können.

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner zieht Bilanz über die ersten Testungen: "Ich bin froh bestätigen zu können, dass die Tests gut laufen. Rund 200.000 Menschen haben sich bereits testen lassen und bei hunderten Menschen hat der Antigen-Test positiv angeschlagen. Nachdem es sich dabei um Schnelltests handelt, werden sie mittels PCR-Test erneut getestet."

Laut Experten sei davon auszugehen, dass "bei rund einem Drittel bis zur Hälfte der positiven Ersttests Entwarnung gegeben werden kann. Wir konnten so bereits etliche Menschen rechtzeitig in Isolation schicken, die ohne diese Massentests nicht gewusst hätten, dass sie positiv sind. Damit wurden an einem Tag bereits hunderte Infektionsketten unterbrochen".

Tanner spricht ihren Dank aus

Tanner bedankte sich bei den Soldaten sowie den Zivilbediensteten für deren Einsatz. "Ohne sie wären diese Testungen nicht möglich! Mein Dank gilt ebenso den Ländern, den Gemeinden, den Rettungsorganisationen, den Feuerwehren und allen Freiwilligen, die dabei mithelfen", so Verteidigungsministerin Klaudia Tanner.

Gemeinsam mit Militärkommandant Brigadier Martin Jawurek und Bildungsdirektor Johann Heuras haben sich die beiden niederösterreichischen Regierungsmitglieder Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Gesundheits-Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig am Samstag ein Bild über Antigen-Tests des Bundesheers für Pädagogen und Bedienstete im Bildungsbereich in der Anton-Rupp-Freizeithalle in Herzogenburg gemacht.

Das Österreichische Bundesheer unterstützt die Gesundheitsbehörden bei den Corona-Massentestungen. An diesem Wochenende findet die Testabnahme von Personen, die im Schul- und Kindergartenbereich tätig sind, statt. Insgesamt 29 Teststandorte mit 71 Teststraßen stehen dafür in ganz Niederösterreich zur Verfügung. Bis Samstagvormittag waren 24.730 Test-Anmeldungen beim Bundesheer vorgemerkt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
PolitikKlaudia TannerCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen