Erbrechen, Übelkeit, Durchfall

Hunderte Kranke nach Besuch von bekanntem Fest

Noch ist die Ursache für die Beschwerden der Besucher der Cannstatter Wasen in Stuttgart unklar. Es dürfte sich um einen bestimmten Virus handeln.

Newsdesk Heute
Hunderte Kranke nach Besuch von bekanntem Fest
Zum 84. Mal findet das Stuttgarter Frühlingsfest bis Anfang Mai statt.
Marijan Murat / dpa / picturedesk.com

Mehr als 300 Personen, die beim diesjährigen Stuttgarter Frühlingsfest waren, sind erkrankt. Sie leiden an Magen-Darm-Beschwerden, wie die Stadt am Mittwoch mitteilt.

Ein erster Hinweis zum Ursprung ist, dass alle Betroffenen dasselbe Festzelt besucht haben. Die Betroffenen, darunter Besucher sowie Bedienstete, klagen über Erbrechen, Übelkeit und Durchfall.

Norovirus?

Die Symptome sprechen für eine virale Erkrankung. Mittlerweile wird vermutet, dass es sich um das Norovirus handelt, das auch Anfang März in einer Salzburger Volksschule umherging.

Was sind Noroviren?

Laut AGES gelten Noroviren weltweit als eine der häufigsten Ursachen für virusbedingte Infektionen des Magen-Darm-Traktes. Sie seien für einen Großteil der Ausbrüche akuter viraler Durchfallerkrankungen in Gemeinschaftseinrichtungen wie Schulen, Krankenhäusern sowie Senioren- und Pflegeheimen verantwortlich.

Noroviren sind in der Regel sehr ansteckend. Eine Erkrankung beginnt mit starkem Durchfall und Erbrechen. Hinzu kommen oft auch Bauch- und Muskelschmerzen, Fieber sowie Kopfschmerzen.

Aus dem Klinikum Stuttgart heißt es, dass es am Wochenende ein leicht erhöhtes Aufkommen von Patientinnen und Patienten mit Bachschmerzen in der Notaufnahme gegeben habe. Von manchen wisse man, dass sie beim Frühlingsfest waren. Alle wurden nur ambulant behandelt.

Untersuchung läuft

Noch wird die Ursache ermittelt. Die Lebensmittelüberwachung und das Gesundheitsamt seien sofort nach Eintreffen der ersten Meldungen vor Ort gewesen und hätten in dem Zelt die Hygiene überprüft und Proben der Lebensmittel genommen.

Derzeit läuft die Auswertung im Labor. In erster Linie gehe es darum, die Erkrankungswelle einzudämmen und die Quelle der Infektionen auszumachen.

1/58
Gehe zur Galerie
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. <a data-li-document-ref="120038727" href="https://www.heute.at/s/63-wollen-die-gruenen-nicht-mehr-in-regierung-sehen-120038727">Das zeigt eine neue Umfrage.</a>
    27.05.2024: 63 % wollen die Grünen nicht mehr in Regierung sehen. In Umfragen liegen die Grünen nur um die 8 %. Trotzdem wollen 29 %, dass sie der nächsten Regierung wieder angehören. Das zeigt eine neue Umfrage.
    HANS KLAUS TECHT / APA / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Mehr als 300 Personen, die das Stuttgarter Frühlingsfest besucht haben, leiden an Magen-Darm-Beschwerden
    • Es wird vermutet, dass es sich um das Norovirus handelt
    • Alle Betroffenen waren im selben Zelt
    red
    Akt.