Hunderte sahen, wie Cobra-Beamter mit Kopf aufschlug

Wie in Wien, zeigen auch in Tirol die Polizisten am Nationalfeiertag, was sie können. Bei einer Cobra-Vorführung am Innsbrucker Flughafen kam es zu einem Drama vor hunderten Leuten: Ein Beamter seilte sich vom Dach ab und schlug fast ungebremst mit dem Kopf auf den Asphalt.

zeigen auch in Tirol die Polizisten am Nationalfeiertag, was sie können. Bei einer Cobra-Vorführung am Innsbrucker Flughafen kam es zu einem Drama vor hunderten Leuten: Ein Beamter seilte sich vom Dach ab und schlug fast ungebremst mit dem Kopf auf den Asphalt. 

Die Übung hätte beim gespannten Publikum so richtig Eindruck schinden sollen. Die Cobra-Beamten stießen sich vom Dach des Flughafengebäudes ab und wollten sich rund 50 Meter kopfüber abseilen. Einer der Beamten schlug mit dem Kopf auf. 

Laut ersten Nachrichten kam der Verletzte relativ glimpflich davon. Er erlitt "nur" einen Schlüsselbeinbruch, eine Absplitterung eines Burstwirbels und eine Schädelprellung. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, so die Polizei. 

Unklar ist nach wie vor, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Zwei Theorien geht man momentan nach. Einerseits wird das Seil genauer unter die Lupe genommen, andererseits schließt man auch einen Bedienfehler nicht aus. Bis die Ermittlungen abgeschlossen sind, wird es vermutlich noch einige Tage dauern. 

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen