Hunger! Katze verschlang Fressen, erstickte fast

Das Katzerl war so hungrig, dass es an einem verschluckten Stück Fressen beinahe erstickte.
Das Katzerl war so hungrig, dass es an einem verschluckten Stück Fressen beinahe erstickte.Bild: Tierheim Dechanthof
Das Fundkätzchen saß völlig entkräftet unter einem Gebüsch, es dürfte das erste Mal seit Langem wieder etwas zu fressen bekommen haben.

Völlig ausgemergelt und entkräftet wurde jetzt ein putziges Baby-Katzerl in Hausleiten (Bezirk Korneuburg) gefunden. Es kauerte verzweifelt im Gebüsch, als es von einem aufmerksamen Passanten in der Nähe der Schottergrube entdeckt wurde.

Um das Knurren im Magen ein wenig zu lindern, wurde ihr etwas zu fressen angeboten. "Leider dürfte sie sehr, sehr hastig das angebotene Futter gefressen haben, denn sie hat sehr große Stücke davon verschluckt und kämpfte anschließend mit starker Atemnot", berichtet das Team des Tierheims am Dechanthof in Mistelbach, wo die Kleine langsam aufgepäppelt wird.

Damit das Katzenbaby nicht erstickt, wurde sie zum Tierarzt gebracht, gleich mehrmals musste sich das Samtpfoten-Kind dort übergeben. Sie wurde nun stationär in der Tierklinik aufgenommen.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Ernst HausleitnerGood NewsNiederösterreichTierQuarTier WienWolfgang Katzian

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen