Ibrahimovic regt in Italien mit Lokalbesuch auf

Zlatan Ibrahimovic
Zlatan IbrahimovicGEPA
Milan-Star Zlatan Ibrahimovic besuchte ein Lokal, saß an einem mit Weingläsern gedeckten Tisch. Missachtete er die Corona-Regeln?

Zlatan Ibrahimovic kommt derzeit nicht aus den Negativ-Schlagzeilen. In der Vorwoche war der Schwede mit dem Vorwurf konfrontiert, 2011 in Südafrika einen Löwen erschossen zu haben. Am Samstag flog er vom Platz, weil er den Schiedsrichter beleidigt haben soll. Und am Montag tauchten Bilder auf, die den Milan-Stürmer ohne Maske mit Freunden in einem Lokal zeigen – während des Corona-Krise.

Privates Treffen oder Meeting?

Das Online-Portal fanpage.it fragte beim Küchenchef des Restaurants nach. Der erklärte: "Ibra, Ignazio (Abate, Anm.) und ein weiterer guter Freund kamen zu mir, waren ein paar Stunden da und gingen dann nach Hause. Wir sind Freunde und wir sehen uns von Zeit zu Zeit, wenn wir andere Freunde nicht sehen können. Sie haben nicht zu Mittag gegessen, wir haben als Freunde ein Glas Wein getrunken." Zur Erklärung: Lokale sind in ganz Italien bis zum Ende des Monats geschlossen, lediglich Angebote zum Mitnehmen sind erlaubt.

Aus dem Umfeld von Ibrahimovic war jedoch zu hören, dass es sich um ein geschäftliches Treffen mit einer begrenzten Anzahl von Leuten gehandelt haben soll. 

Sollte der Superstar die Corona-Regeln missachtet haben, wäre es doppelt bitter: Denn im Herbst hatte er ein Video gedreht, in dem er zur Einhaltung der Abstandsregeln und zum Tragen von Schutz-Masken aufrief.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
Zlatan IbrahimovicAC Milan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen