Ibrahimovic soll bei Jagd Löwen erschossen haben

Zlatan Ibrahimovic
Zlatan IbrahimovicGEPA
Eigentor von Zlatan Ibrahimovic? Der Stürmer soll vor zehn Jahren einen Löwen erschossen haben. Jetzt wird Kritik laut.

Zlatan Ibrahimovic ist in Erklärungsnot. Laut der schwedischen Zeitung "Expressen" soll der Superstar 2011 an einer Jagd in Südafrika teilgenommen und dabei einen Löwen geschossen haben. Haut, Schädel und Kiefer sollen danach als Trophäen in sein Haus in Malmö gebracht worden sein. Nicht illegal – aber heftig umstritten. Aus mehreren Gründen.

Denn Löwen zählen zu den bedrohten Tierarten. Dennoch dürfen sie mit entsprechender Genehmigung erlegt werden. Ibrahimovic selbst besitzt den Jagdschein. Im Vorjahr kaufte er sich zudem in Schweden ein großes Stück Land, um seinem Hobby nachzugehen.

Dass es der 39-jährige Milan-Stürmer allerdings auch auf Raubkatzen abgesehen hat, passt so gar nicht ins Bild. Der Goalgetter hat einen riesigen Löwenkopf auf seinem Rücken tätowiert. Sein Titelbild bei Twitter ist halb Löwe, halb Mensch.

Noch hat sich Ibrahimovic nicht zu den Vorwürfen geäußert. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
Zlatan Ibrahimovic

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen