Ibrahimovic sorgte bei Comeback für kuriose Premiere

Zlatan Ibrahimovic ist zurück im schwedischen Nationalteam.
Zlatan Ibrahimovic ist zurück im schwedischen Nationalteam.Imago Images
Zlatan Ibrahimovic ist zurück im schwedischen Team. Beim 1:0-Erfolg gegen Georgien stand der 39-jährige Stürmer in der Startformation. 

Über vier Jahre hatte der Torjäger des AC Milan kein Spiel für das Drei-Kronen-Team absolviert. Am Donnerstagabend folgte das heiß ersehnte Comeback. Und das krönte Ibrahimovic gleich mit einem Assist. Der baumlange Angreifer hatte den Siegtreffer von Viktor Claesson (35.) mustergültig vorbereitet.

Für die ungewöhnlichste Premiere des Abends hatte Ibrahimovic allerdings unmittelbar vor dem Anstoß gesorgt. Denn der "alte Schwede" sang erstmals die schwedische Hymne mit. 116 Mal war der 39-Jährige schweigend dagestanden, beim 117. Mal sang auch Ibrahimovic. 

"Ich hatte es Janne versprochen, dass ich singen werde", erzählte Ibrahimovic nach seinem Comeback. Teamchef Janne Andersson sei es besonders wichtig, dass alle Spieler die schwedische Hymne mitsingen. Die hatte Ibrahimovic zuerst lernen müssen. 

Ibrahimovic mit "Königs-Posting"

In seiner ganz eigenen Bescheidenheit lobte Ibrahimovic seine Leistung nach dem Spiel dann selbst. Via Twitter krönte sich der Schwede kurzerhand zum König. Statt Carl Gustaf XVI. postete Ibrahimovic ein Foto von sich selbst, schrieb darüber "Carl XVII. Guztaf" Das "Z" steht natürlich für Zlatan. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft SchwedenZlatan Ibrahimovic

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen