Ich Depp ich, nehm' an Teppich in die Waschstraße

Bild: Leserrepoter Manuel Cermak

Traditionell wird am Wochenende das Auto gewaschen. Auch am Sonntag kurz vor Mittag herrschte in der Waschbox in der Donaustadt Hochbetrieb. In der Hektik dürfte ein Autobesitzer vergessen haben, dass sein Auto nicht ganz dicht ist - und fuhr mit offener Kofferraumtür zur "Dusche".

Traditionell wird am Wochenende das Auto gewaschen. Auch am Sonntag kurz vor Mittag herrschte in der Waschbox in der Donaustadt Hochbetrieb. In der Hektik dürfte ein Autobesitzer vergessen haben, dass sein Auto nicht ganz dicht ist - und fuhr mit offener Kofferraumtür zur "Dusche".

Gewaschen wurden im Gewerbepark Stadlau wohl nicht nur der Wagen und der herausstehende zusammengerollte Teppich, sondern auch gleich der zweite, mit dem der Kofferraum ausgelegt ist.

Auf dem Foto ist der Wagen noch trocken, es besteht also die Chance, dass der Autobesitzer von allein draufkam, dass bei ihm "Tag der offenen Tür" herrscht. Falls nicht, kann nur gehofft werden, dass ein anderer Anwesender ihn auf seinen folgenschweren Fehler aufmerksam gemacht hat. Vielleicht war es sogar der Leserreporter selbst, der Schlimmeres verhinderte.

Falls der Autobesitzer seinen Fehler nicht rechtzeitig bemerkte, dürfte die eventuell geplante Sonntagsausfahrt ins Grüne im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen sein.

Der Donaustädter ist übrigens nicht der einzige, der seinen wird die Waschstraße zweckentfremdet. Dort passierte es allerdings absichtlich. Die Anrainer staunten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen