Ich mache Masken für "Masked Singer"

Marianne Meinl kreiert die Masken für die Show "The Masked Singer"
Marianne Meinl kreiert die Masken für die Show "The Masked Singer"Picturedesk
Wiener Maskenbauerin Marianne Meinl ist für die Maskierungen der "Masked Singers" verantwortlich und gewann dafür sogar den "Deutschen Fernsehpreis". 

Maskenbauerin Marianne Meinl hat derzeit trotz Kultur-Lockdowns alle Hände voll zu tun: Die Wienerin ist eine Hälfte des erfolgreichen Ausstattungsduos der Hit-Fernsehshow "The Masked Singer" auf ProSieben. Gemeinsam mit ihrer bayerischen Kollegin Alexandra Brandner zeichnet Meinl für die aufwendigen Kostüme verantwortlich: Bis zum Finale am 24. November kann man jede Woche mitraten, welche Stars unter den Masken der Wienerin versteckt sind.

Für den "Frosch" verarbeitete das Maskenbildner-Duo 5.000 Swarovski-Steine.
Für den "Frosch" verarbeitete das Maskenbildner-Duo 5.000 Swarovski-Steine.Picturedesk

Für die "beste Ausstattung Unterhaltung" haben die beiden den "Deutschen Fernsehpreis" eingeheimst. "Wir sind Möglichmacher und setzen um, was uns vorgegeben wird", freut sich die Wienerin. Die Fantasiefiguren sind bis zu drei Meter hoch und in Handarbeit hergestellt. Für den "Frosch", hinter dem Comedian Wigald Boning stecken soll, wurden 5.000 Swarovski-Steine verarbeitet

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sk Time| Akt:
ÖsterreichPro7KunstWienTV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen