Kandidiert Identitärer auf FPÖ-Landesliste?

Ein Aufmarsch der rechtsextremen "Identitären" in Wien im Jahre 2015. Die rechte Verschwörungstheorie vom "Großen Austausch" ist ein zentrales Element der Ideologie des Christchurch-Attentäters.
Ein Aufmarsch der rechtsextremen "Identitären" in Wien im Jahre 2015. Die rechte Verschwörungstheorie vom "Großen Austausch" ist ein zentrales Element der Ideologie des Christchurch-Attentäters.Bild: picturedesk.com
Ein Mitglied der Identitären Bewegung kandidiert offenbar für die FPÖ in Oberösterreich. Die FPÖ, die um Abgrenzung von der Gruppe bemüht war, kündigte eine Stellungnahme an.
Ein Mitglied der Identitären kandidiert auf einem der hinteren Plätzen für die FPÖ. Laut APA befindet sich der Unternehmer auf einem der hintersten Plätze der Freiheitlichen in Oberösterreich.

Laut APA scheint der Mann auf einer Aufstellung der Justiz über die rechtsextreme Bewegung auf.

Insgesamt sind demnach 528 Mitglieder der Identitären auf dieser Liste der Ermittlungsbehörden. Er hat eine eigene Mitgliedsnummer.

CommentCreated with Sketch.27 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Hofer: "Unvorstellbar"


Der Kandidat schreibt demnach auch für ein rechtes Magazin in Oberösterreich.

Die FPÖ war in den vergangenen Monaten um Abgrenzung von den Identitären bemüht.

FPÖ-Chef Hofer hatte im Frühjahr gemeint, es sei "unvorstellbar, dass jemand, der bei uns aktiv ist – egal auf welcher Ebene –, sagt: 'Ich spende etwas oder ich gehe zu einer Veranstaltung oder Demo.'"



Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichInnenpolitik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren