Größter Mann der USA stirbt mit 38 Jahren

Igor Vovkovinskiy bei einer Wahlkampfveranstaltung von Ex-US-Präsident Barack Obama 2009 in Minneapolis, Minnesota,
Igor Vovkovinskiy bei einer Wahlkampfveranstaltung von Ex-US-Präsident Barack Obama 2009 in Minneapolis, Minnesota,ANDY BLENKUSH / EPA / picturedesk.com
Der als "weltgrößter Obama-Unterstützer" bekannte Mann ist im Alter von 38 Jahren gestorben. Mit 2,35 Metern war er der größte Mensch der USA.

Am Freitag ist der 2,35 Meter große Igor Vovkovinskiy im Alter von 38 Jahren gestorben, wie seine Mutter auf Facebook postete. Seine Größe brachte ihm einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde ein. Wortwörtlich im Rampenlicht stand er auch bei einer Wahlkampfveranstaltung von Ex-US-Präsident Barack Obama im Jahr 2009.

Damals durfte er sogar die Hand des werdenden Präsidenten schütteln, weil er ihm in der Menge unweigerlich ins Auge gestochen war.

Ursache für seine Körpergröße war ein Tumor, der übermäßig viele Wachstumshormone ausschüttete. Diese Erkrankung war auch der Grund, dass seine aus der Ukraine stammende Familie nach Rochester in Minnesota zog, um ihm die beste medizinische Versorgung bieten zu können.

Größter ist 16cm größer

Beim Event 2009 trug er ein Shirt mit der Aufschrift "Weltgrößter Obama-Unterstützer". Diesen Titel dürfte er ziemlich sicher für sich beanspruchen können, größer als er sind nur eine Handvoll Menschen, die meisten aus Asien. Der größte noch lebende Mensch ist der 40 Jahre alte und 2,51 Meter große Sultan Kösen aus der Türkei.

Der größte Mensch jemals stammte hingegen auch aus den Vereinigten Staaten. Robert Wadlow war ganze 2,72 Meter groß. Er starb 1940 im Alter von nur 22 Jahren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
USAScienceGuinnessbuch der Rekorde

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen