"Il Divo"-Sänger Carlos Marin (53) stirbt nach Corona-Koma

Der bekannte spanische Sänger Carlos Marin ist tot. Nach wochenlangem Kampf gegen das Coronavirus ist er jetzt im Alter von 53 Jahren gestorben.

Carlos Marín wurde mit dem Klassik-Pop-Quartett "Il Divo" zum Weltstar, verkaufte mit seinen Kollegen Urs Bühler, David Miller und Sébastien Izambard 30 Millionen Platten weltweit. Jetzt ist der Spanier im Alter von nur 53 Jahren verstorben.

Der bekannte Bariton musste Anfang Dezember mit Corona in ein Krankenhaus im englischen Manchester eingeliefert werden. Dort musste er bald in ein künstliches Koma versetzt werden. Seine Bandkollegen hofften am Donnerstag (16.12.) in einem öffentlichen Beitrag noch auf eine Genesung.

Kurz vor Weihnachten mussten sie den Fans aber dann die Schreckensnachricht überbringen: "Schweren Herzens teilen wir mit, dass unser Freund und Partner Carlos Marín verstorben ist", meldet seine Band "Il Divo" in einem berührenden Nachruf am Sonntag in den Sozialen Medien:

"Es wird nie wieder eine Stimme oder Seele wie Carlos geben. 17 Jahre dauerte unsere gemeinsame Reise mit Il Divo und wir werden dich, unseren Freund, schmerzlich vermissen. Wir hoffen und beten, dass deine wunderbare Seele Frieden finden wird. Mit Liebe – David, Sebastien und Urs".

Auch Hollywood-Star Barbra Streisand trauert auf Instagram um den verstorbenen Star: "Carlos, du bist zu früh von uns gegangen. Ruhe in Frieden."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
SpanienCoronavirusTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen