Im TV enthüllt: Götze muss Dortmund verlassen

Mario Götze hat keine Zukunft in Dortmund.
Mario Götze hat keine Zukunft in Dortmund.Imago Images
Nun ist es offiziell: Mario Götze hat bei Borussia Dortmund keine Zukunft mehr. Der WM-Goldtorschütze von 2014 muss den BVB nach dem Saisonende verlassen. 

Mit dem Ablauf der Saison endet der Vertrag des 27-jährigen Offensivspielers in Dortmund. Eine Verlängerung wird es nicht geben. Das machte BVB-Manager Michael Zorc am Samstag unmittelbar vor dem Gastspiel in Wolfsburg öffentlich.

"Ich habe in dieser Woche ein langes, klärendes Gespräch mit Mario geführt. Wir sind übereingekommen, dass wir die Zusammenarbeit nicht mehr fortsetzen werden", so der 57-Jährige bei Sky.

Beide wollten die Trennung, wie Zorc erklärte. "Ich glaube, das ist das Beste für beide Seiten. Beide Seiten sind in einer Situation, die nicht zufriedenstellend ist. Deshalb ist es normal, dass er sich eine neue Aufgabe sucht."

Götze, 2014 Deutschlands Goldtorschütze im WM-Finale gegen Argentinien, war 2016 von den Bayern zu seinem Jugendklub zurückgekehrt, konnte seither aber nicht mehr Fuß fassen. In der laufenden Saison machte Götze nur 20 von 38 möglichen Spielen, stand dabei nur sechs Mal in der Startformation.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
FussballBorussia Dortmund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen