Im TV ist Fußball-WM (noch?) kein Volltreffer

ServusTV teilt dieses Jahr erstmals die Ausstrahlungsrechte mit dem ORF.
ServusTV teilt dieses Jahr erstmals die Ausstrahlungsrechte mit dem ORF.ServusTV
ORF wartet ab, ServusTV ist zufrieden – Die Katar-WM hat im Fernsehen bis jetzt keine Traumquoten. Das sind die Zahlen.

Sind knapp über 500.000 Zuschauer in ORF1 in der Primetime beim WM-Spiel USA– Wales am Montag wirklich eine gute Quote? Eine Woche zuvor hatte dort das Finale der Krimiserie "Totenfrau" noch rund 700.000 Fans gefunden.

ORF kann noch nicht urteilen

"Eine relevante Beurteilung nach drei (!) WM-Spielen im ORF ist nicht möglich", heißt es auf "Heute"-Anfrage vom Küniglberg, "Fakt ist, dass das Auftaktspiel 2022 von mehr Fans gesehen wurde als jenes 2018." Fakt ist aber auch, dass diese heurige Auftaktpartie Katar-Ecuador mit 602.000 Fans gerade einmal 36.000 mehr Zuschauer hatte als der Auftakt 2018 in Russland.

Erfolgsquote für ServusTV

Bei ServusTV, das sich heuer erstmals die Ausstrahlungsrechte mit dem ORF teilt und 25 Partien exklusiv überträgt, zeigt man sich angesichts der für dort starken 382.000 Zuschauer bei Senegal-Niederland zufrieden: "Der Start in die Weltmeisterschaft brachte erwartungsgemäß gute Quoten, linear im TV wie im Stream."

Im Stream lag die Quote bei 80.000 Views, das "zählt zu den Top-Fußballübertragungen der Saison", so ServusTV.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
FussballKatarTVSzene

ThemaWeiterlesen