Imi Knoebel zeichnet "Drachenlinien" in Wien

Minimaler Ansatz, maximale Wirkung - die abstrakten Arbeiten des deutschen Malers und Bildhauers ziehen ab Freitag die Blicke in der Wiener Galerie Nächst St. Stephan auf sich.

Minimaler Ansatz, maximale Wirkung – die abstrakten Arbeiten des deutschen Malers und Bildhauers ziehen ab Freitag die Blicke in der Wiener Galerie Nächst St. Stephan auf sich.
Imi Knoebel ist seiner Position der Reduzierung immer treu geblieben, der von der Bauhaus-Bewegung inspirierte Joseph-Beuys-Schüler frönt geometrischen Formen und setzt diese mit Farbe in Wechselwirkung. Zu bestaunen sind in der (bereits siebten Einzelausstellung des Künstler in der Wiener Galerie) etliche neue Werke, darunter die "Datumsbilder" aus der Reihe der "Asteroiden mit gespaltener Persönlichkeit" (Konfigurationen aus einzelnen Farbtafeln).

Und: die "Drachen"§ als zentrales Motiv – zunächst als rautenförmige weiße Tafeln, später als überlappende farbige Rechtecke, bemalt mit Industrie-Rostschutzfarbe. Alle Infos: www.schwarzwaelder.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen