Immer mehr Opfer von Werbeanrufern

Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer hatten 2009 viel zu tun: 3750 Mal intervenierten sie bei zunächst unkooperativen Unternehmen und holten für die Kunden mehr als 1,1 Millionen Euro zurück - meist auf gütlichem Weg, betont die AK. Das Vorjahr stand im Zeichen der Finanzkrise, doch auch neue Probleme tun sich auf.

Mit viel rhetorischem Geschick wird man zum Abschluss eines Vertrags mit Tippgemeinschaften überredet, die dann Tipps für sie abgeben. Kosten: rund 50 Euro im Monat. Die AK verzeichnete seit Oktober Anfragen von 150 Betroffenen.

Probleme gibt es auch mit Websites, die vermeintliche Gratisangebote anpreisen. Weiter im Kreuzfeuer der Kritik: ungünstige und oft rechtswidrige Klauseln in Kreditverträgen sowie unter den Erwartungen gebliebene Erträge aus Lebensversicherungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen