Immigration als Chance nutzen

Japan bietet als Brückenkopf zu den boomenden Regionen Asiens Oberösterreichs innovativen Betrieben enorme Chancen, bilanziert WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner nach seinem Japan-Trip. Das Reich Nippons sei aber auch Mahnmal für verfehlte Integrationspolitik.

Mit einer Lebenserwartung von 81,8 Jahren - Österreich liegt bei 78,8 - und 40.000 Menschen über 100 Jahren ist Japan international Spitzenreiter. Niedrige Geburtenrate und fehlende Zuwanderung lassen das Land zudem bis 2050 von 127 auf unter 100 Millionen Menschen schrumpfen.

Folge: Geld für Pensions- und Gesundheitssystem fehlt, beide drohen zu kippen.

Auch Österreich altert dramatisch, sagt Trauner, auf 1000 Erwerbstätige werden bald 825 Pensionisten kommen! Er fordert gezielte Zuwanderung ausgebildeter Arbeitskräfte: Wer sich gegen Immigration wehrt, der bekommt noch schneller Probleme - Japan beweist es!

Gerald Winterleitner

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen