"Impfmörder" – Unbekannte verschandeln mehrere Gebäude

Von der geschmacklosen Sachbeschädigung war auch das Rathaus von Feldkirch betroffen. Archivbild.
Von der geschmacklosen Sachbeschädigung war auch das Rathaus von Feldkirch betroffen. Archivbild.Ernst Weingartner / Weingartner-Foto / picturedesk.com
Nach einer Sachbeschädigung sucht die Polizei in Feldkirch nun nach den Tätern. Diese brachten unpassende Impfgegner-Botschaften an Amtsgebäuden an.

Die Stimmung im Land ist gespalten. Am Wochenende marschierten Tausende Impf- und Maßnahmengegner auf. Wie am Montag bekannt wurde, kam es auch in Vorarlberg zu einer geschmacklosen Entgleisung von Impfgegnern.

Wie die Polizei in einer Aussendung berichtet, wurde in der Nacht zum vergangenen Donnerstag (25.11.2021) wurden von offensichtlichen Impfgegnern mehrere Fassaden von Gebäuden  in der Feldkircher Innenstadt beschmiert. Davon waren das Amt der Stadt Feldkirch, das Dekamanat Feldkirch und die Bezirkshauptmannschaft betroffen.

MEHR LESEN: 30.000 protestieren bei Corona-Demo gegen Impfpflicht

Vergleiche zum Nationalsozialismus

Dabei wurden die Schriftzüge wie "Impfmörder", "Impfen ist Mord", "Ungeimpft ins Gas" und  "Ungeimpfte wehrt euch" aufgebracht.

Die Stadtpolizei Feldkirch bittet unter der Telefonnummer +43 5522 304 1222 um sachdienliche Hinweise.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
FeldkirchVorarlbergSachbeschädigungVandalismusCorona-ImpfungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen