Impfgegner wollen Wohnsitz von Landeshauptmann stürmen

LH Markus Wallner (ÖVP).
LH Markus Wallner (ÖVP).ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com
Am Mittwoch ist es zu einem dramatischen Polizeieinsatz an der Privatadresse des Vorarlberger Landeshauptmannes Markus Wallner gekommen.

Wie jetzt bekannt wurde, ereignete sich der Vorfall bereits am Tag vor dem Beschluss der Impfpflicht. Einem Bericht von "vol.at" zufolge, ist ein "Spaziergang" von Corona-Maßnahmenkritikern und Impfgegnern in der Heimatgemeinde des Vorarlberger Landeshauptmannes Markus Wallner (ÖVP) völlig eskaliert.

Von Polizei gestoppt

Demnach hatten die rund 50 Teilnehmer des Demonstrationszugs abends auch Kurs auf die Privatadresse des Landesschefs genommen. Einige Personen sollen daraufhin versucht haben, in das Grundstück einzudringen. Dies konnte aber von den eingesetzten Polizeikräften verhindert werden.

Mindestens eine Anzeige soll laut "vol.at" in Folge des bedenklichen Zwischenfalls aufgenommen worden sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
Markus WallnerFrastanzVorarlberg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen