Impfpflicht für Urlauber "nicht auszuschließen"

Urlauber genießen das Meer in Kroatien.
Urlauber genießen das Meer in Kroatien.picturedesk.com (Symbolbild)
Dürfen bald nur noch geimpfte Personen Urlaub im Ausland machen? Laut Wiens Reiseveranstalter ist eine Impfpflicht jedenfalls "nicht auszuschließen".

Bundeskanzler Sebastian Kurz und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein haben eindringlich an die jüngere Generation appelliert, das Impfangebot in Österreich anzunehmen.

"Bei der Ausbreitung der Delta-Variante seid ihr die am meisten betroffene Altersgruppe. Die Impfung schützt gegen die Delta-Variante", stellten beide unisono klar. "Daher rufen wir besonders die jungen Menschen im Land auf: Bitte lasst euch impfen!"

Mehr lesen: Neue Verschärfung – jetzt sprechen Kurz und Mückstein

"Wir sind mittlerweile in der Lage, dass wir jedem, der eine Impfung will, auch eine anbieten können. Es gibt mehr Impfstoff als Impfwillige. Daher nehmt euch die Zeit, vereinbart einen Impftermin und schützt euch vor dem Virus. Die Infektionszahlen belegen es: mit einer Impfung ist man besser geschützt", ergänzt Kurz noch.

Eine Impfpflicht wird es aber weiterhin nicht geben – zumindest nicht in Österreich. Fraglich ist aber, wie dies in anderen Ländern und Regionen der Welt aussieht, die auf der Urlaubsliste der Bevölkerung stehen.

Reiseveranstalter beruhigt, aber...

So hatte erst kürzlich ein deutscher Reiseanbieter bekanntgegeben, dass ab Herbst nur noch vollimmunisierte oder genesene Personen einen Urlaub buchen können.

Wiens Reiseveranstalter versuchen nun zwar zu besänftigen, können laut "ORF Wien" aber mögliche künftige Vorgaben von diversen Reisezielen und Urlaubsregionen "nicht ausschließen."

So geht man beim Verkehrsbüro in Wien aktuell nicht davon aus, dass künftig nur noch geimpfte oder genesene Personen auf Urlaub fahren dürfen.

Dass einzelne Urlaubsdestinationen innerhalb weniger Tage eine solche Gesetzeslage haben werde, sei allerdings nicht undenkbar, heißt es in dem Bericht weiter. Ähnlich sieht es bei Kreuzfahrten bzw. den Reedereien aus. Auch hier könnten solche Regelungen eingeführt werden.

Impfpflicht in Teilbereichen?

Die Wirtschaftskammer sieht das laut "ORF Wien" ähnlich. So werde die Idee, nur noch Geimpfte oder Genesene für Reisen zuzulassen, "nicht breitenwirksam". Es könne aber durchaus so sein, dass es in Teilbereichen so sein wird, wie etwa bei Cluburlauben, so der Bericht.

Und auch der Reiseveranstalter TUI möchte keine eigenen Regeln aufstellen. Man werde weiterhin "sehr eng" mit den österreichischen Behörden zusammenarbeiten, berichtet "ORF Wien".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichCoronavirusCorona-ImpfungReisenReiseUrlaub

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen