Jaukerl vor Moscheen: Impfbus tourt zum Islamzentrum

Der Impfbus vor der Moschee in der Gudrunstraße.
Der Impfbus vor der Moschee in der Gudrunstraße.
Die Aktion vor einer Moschee in Favoriten zog mehr Impfwillige an, als gedacht. Als nächstes Gebetshaus folgt das Islamzentrum in Floridsdorf.

Auf seiner Spritztour durch Wiens machte ein Impfbus der Stadt Wien am Freitag vor der Moschee in der Gudrunstraße Halt. Im Vorfeld appellierte der Präsident der islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGÖ), Ümit Vural, an seine Gemeinde, sich impfen zu lassen. Dem Aufruf folgten zahlreiche Musliminnen und Muslime. "Wir hatten eine geplante Impfkapazität von 140 Personen, geworden sind es am Ende sogar 163", so ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ).

Impfung ohne Termin im Islamzentrum

Am Montag, den 23. August, machen die Impfbusse von 10 bis 19 Uhr bei der Landstraßer Hauptstraße 1 und am Reumannplatz (Favoriten) Halt. Am Dienstag folgt die HTL in der Ettenreichgasse (Favoriten) und der Westbahnhof (Rudolfsheim). Mittwoch sind die U-Bahn-Stationen Ottakring und Kagraner Platz (Donaustadt) dran. Auch weitere Moscheen und Gebetshäuser werden angesteuert: Als nächstes Gebetshaus wird am Freitag, den 27. August, beim Islamischen Zentrum am Hubertusdamm (Floritsdorf) ohne Termin von 11 bis 20 Uhr geimpft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WienFavoritenCorona-ImpfungFloridsdorf

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen