Welt

In der Trauer ruht Bruderzwist bei William und Harry

Versöhnung im Königshaus? Nach dem Tod der Queen zeigen sich Prince William und Prince Harry wieder vereint.

Heute Redaktion
Wieder vereint: Kate, William, Harry und Meghan.
Wieder vereint: Kate, William, Harry und Meghan.
REUTERS

Im Schock über den Tod der Queen sind die "Fab Four" ("Phantastische Vier", angelehnt an die Beatles) wieder vereint – zumindest kurzzeitig:

In Windsor Castle bei London tauchten am Wochenende William und Kate (beide 40), Harry (37) und Meghan (41) vor den Toren auf, bewunderten die Blumen, lasen Beileidsbekundungen, sprachen mit Zaungästen, Umarmungen inklusive.

Als Zeichen der Versöhnung spazieren die beiden Prinzenpaare durch Windsor.
Als Zeichen der Versöhnung spazieren die beiden Prinzenpaare durch Windsor.
REUTERS

Nur vorgespielt?

Zu dem Auftritt eingeladen hatten William und Kate, nun Prince und Princess of Wales – und das, obwohl die Beziehung zwischen den Brüdern und ihren Ehefrauen weiter als extrem angespannt gilt.

Es war wohl nur eine perfekte Inszenierung: Der Spaziergang durch Windsor dauerte rund 40 Minuten, die Paare wechselten untereinander nur wenige Worte, hielten meistens Abstand voneinander.

1/57
Gehe zur Galerie
    <strong>26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl"</strong>:&nbsp;Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. <a data-li-document-ref="120038592" href="https://www.heute.at/s/grosse-sorge-um-bamschabl-kult-kabarettist-im-spital-120038592">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl": Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. Weiterlesen >>
    picturedesk.com / Screenshot ("Heute"-Collage)