In diesen Speisen ist tatsächlich der Wurm drin

Robert Letz (l.) und Reporter Tomsits kochten Krabbeltiere.
Robert Letz (l.) und Reporter Tomsits kochten Krabbeltiere."Heute"
Das heimische Start-Up "Zirp Insects" versucht mit Insektenmehl in aller Munde zu kommen. "Heute"testete mit Koch Robert Letz die proteinreiche Kost.

Vor dem Dreh mit dem Haubenkoch kribbelte es bei "Heute" - Reporter Christian Tomsits ein wenig im Magen. Doch die Sorge, dass es beim Insekten-Kochen krabbeln und knacken könnte, stellte sich als unbegründet heraus. Nachdem das Wiener Start-Up zuletzt durch Eiscreme mit 6-beiniger Beilage punkten konnte, beschreitet das österreichische Unternehmen auf der weltweiten Mission zur klimafreundlichen Proteinproduktion nun neue Wege: In Zukunft sollen scheinbar keine Krabbelfüße oder Insektenpanzer potenzielle, proteinaffine Kunden abschrecken – sondern die ressourcensparende Mehlwurm-Kost gemahlen und somit unscheinbar unter die Leute gebracht werden.

Weniger Ressourcen, mehr Eiweiß

Hinter dem Bestreben mehr Insekten auf die Teller der Menschen zu bringen, steckt neben jeder Menge Innovation und Unternehmergeist auch ein ernster Hintergedanke. Zirp Insects-Gründer und Geschäftsführer Christoph Thomann erklärte im Vorfeld: "Insekten sind nahrhaft und aber auch gut für die Umwelt." Was man wissen sollte: Zur Produktion der Krabbeltiere wird viel weniger Wasser, weniger Futter und weniger Fläche benötigt als etwa bei der Rinderzucht. Zudem verbrauchen Insekten deutlich weniger CO2 pro Kilogramm Eiweiß, schonen also das Klima. Gut, Umwelttest bestanden. Ob aber die Insektenprodukte auch geschmacklich halten (nussiges, feines Aroma), was der Gründer verspricht? Das haben wir für euch getestet!

Rezepte mit Wurm

Mit Spitzenkoch Robert Letz wutzelten wir in Baden (NÖ) im RossoDesign-Küchenstudio zuerst würzige Falafel, dann funktionierten wir eine Steinpilzcremesuppe zum schmackhaften Hauptgang um. Zum krabbelnden Abschluss wurden aus einer Pancake-Mehlwurmmehl-Mischung beerige Balgen gezaubert und mit zartschmelzendem Vanilleeis serviert. Vom Koch-Profi wurde fast jeder Zubereitungshinweis auf der Packungsbeilage gekonnt ignoriert. Feiner Himbeeressig ersetzte gewöhnlichen Apfelessig, Haselnussöl und echte Beeren pimpten die Pancakes. Und echte Steinpilze durften beim Haubenkoch trotz Insekten-Soße nicht fehlen.

Der Insektentest im "Heute"-Video

Am Ende überraschte, dass sich der Buffalo-Mehlwurm nur in den Steinpilznudeln geschmacklich leicht-nussig bemerkbar machte. Ansonsten war der Wurm nur drinnen, blieb aber geschmacklich außen vor. Er sorgte aber überall für die nötige Bindung und Festigkeit.
➤Fazit: Das "7 Days For Future"-Package ist weniger eine krabbelige Mutprobe, als eine vernünftige Protein-Alternative für Vegetarier, die nur wegen der Umwelt und der problematischen Tierhaltung auf Fleischkonsum verzichten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ct TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen