In dieses gruselige Loch werfen Leute ihren Müll

Unvorstellbar was das sogenannte "Morning Glory Pool" bereits alles schlucken müsste. Immer wieder muss das Loch gesäubert werden.
Windeln, Socken, Drohnen – all das landete bereits in einem Wasserbecken im Yellowstone Nationalpark. Der "Morning Glory Pool" zieht aufgrund seiner faszinierenden Farben immer wieder Schaulustige an. Diese halten die Quelle wohl für einen Wunschbrunnen und werfen Kleingeld hinein. Erst kürzlich fischte man 100 Dollar aus dem Pool.



Doch neben Münzen landet auch einiges an Müll in dem Loch. Weshalb die Menschen unerwünschte Gegenstände in den Pool werfen ist nicht ganz klar. Möglicherweise einfach nur um zu sehen, wie die Sachen in der Tiefe verschwinden.

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Mehr lesen: Yellowstone-Geysir spuckt Jahrzehnte alten Müll aus

Genau die Abfälle sorgen gleichzeitig dafür, dass der "Morning Glory Pool" so aussieht, wie er aussieht. Die verschiedenen Farben entstehen nämlich aufgrund der Temperaturunterschiede, die mit der Zeit entstanden sind, da die Quelle durch den Müll verstopft wurde.

Doch natürlich bereiten die Abfälle dem Ökosystem einige Probleme. So spucken die einst spektakulären Geysire zum Teil keine Fontänen mehr. Grund: Der starke Temperaturabfall. (slo)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
USANewsWelt

CommentCreated with Sketch.Kommentieren