In Israel werden schon Jugendliche geimpft

Jugendliche werden in Israel geimpft.
Jugendliche werden in Israel geimpft.JACK GUEZ / AFP / picturedesk.com
Israel hat mit der Impfung von Jugendlichen begonnen. Am Samstag wurden Oberstufenschüler im Alter zwischen 16 und 18 Jahren geimpft.

Israel impft so schnell wie kein anderes Land. Bis zu 186.000 Menschen wurden hier an einem Tag geimpft. Seit Beginn der Impfkampagne vor einem Monat erhielten mehr als 2,5 Millionen Menschen die erste Dosis. Das Land mit neun Millionen Einwohnern möchte bis Ende März alle über 16 Jahren impfen. 900.000 Menschen erhielten bereits die zweite Spritze.

Mit den Jugendlichen wurde am Samstag bereits begonnen. Die größte Gesundheitspflegeorganisation des Landes, Clalit, ließ den ersten Teenagern heute eine Spritze verabreichen, wie es auf der Website der Organisation hieß. Mit Zustimmung der Eltern waren Oberschülerinnen und -schüler zwischen 16 und 18 Jahren an der Reihe.

Israel hatte am 20. Dezember mit den Coronavirus-Impfungen begonnen und zuerst Mitarbeiter des Gesundheitssystems, ältere und kranke Menschen sowie Angehörige von Risikogruppen versorgt. Seitdem wurde die Altersgrenze für die zu Impfenden kontinuierlich gesenkt. Seit dem Wochenende können Menschen ab 40 gegen das Coronavirus geimpft werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Corona-ImpfungIsrael

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen