In Künette verschüttet: Feuerwehr rettet Mann

Bild: PAUL PLUTSCH

Schrecklicher Arbeitsunfall in Steingrub (Melk) am Donnerstag: Walter F. (52) war hinter seinem Haus mit der Verlegung von Drainagerohren beschäftigt. Als er in die zweieinhalb Meter tiefe Künette hinunterstieg, traf ihn plötzlich ein herunterbrechender Erdbrocken im Brustbereich.

Der Mann stürzte und wurde verschüttet. Die Ehefrau des Opfers rief sofort die Einsatzkräfte. 54 Feuerwehrmänner rückten an und buddelten Walter F. aus. Der Verletzte wurde mit dem Helikopter ins Spital geflogen .

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen