Putzfrauen schuften in Kurzarbeit voll für weniger Geld

Reinigungsdamen aus St. Pölten reichten Beschwerde bei der AK ein.
Reinigungsdamen aus St. Pölten reichten Beschwerde bei der AK ein.Getty Images/iStockphoto
Reinigungsdamen aus St. Pölten beschweren sich: Sie mussten trotz Kurzarbeit voll arbeiten, bekamen aber kein volles Gehalt. Sie wollen klagen.

Viele Unternehmen greifen im Lockdown zur Kurzarbeit. Doch manche Firmen tricksen, wenn es um dieses Modell geht. So soll es auch eine Reinigungsfirma aus St. Pölten gemacht haben. Deren Damen und auch Herren sind in vielen Betrieben in der Landeshauptstadt und darüber hinaus tätig. Die Putzfrauen sollen in Kurzarbeit ihr volles, normales Stundenpensum erledigt haben, aber weniger Gehalt bekommen haben. 

Arbeiterkammer NÖ zu Rate gezogen

"Wir haben nichts von der angeblichen Kurzarbeit mitbekommen, erst bei der Gehaltsabrechnung", berichtet eine Arbeiterin. Doch die Reinigungsdamen haben sich diesen Umstand nicht gefallen lassen und haben sich an die Arbeiterkammer Niederösterreich gewandt. "Wir können derzeit nichts Genaues über den Fall sagen. Aber wenn uns etwas auffällt, was nicht korrekt abgelaufen ist, werden wir dem nachgehen", erklärt ein Sprecher von AK-Präsident Markus Wieser.

Die Damen wandten sich an die Arbeiterkammer NÖ mit Präsident Markus Wieser.
Die Damen wandten sich an die Arbeiterkammer NÖ mit Präsident Markus Wieser.AKNÖ

Es liegen derzeit viele Fälle von Anfragen über die Kurzarbeit auf den Tischen von den Bearbeitern. Und in diesem Fall handelt es sich um eine große Firma, die in ganz Österreich Mitarbeiter hat. "Aber wir können nur jedem raten, der sich in der Kurzarbeit ungerecht behandelt fühlt, sich an uns zu wenden", schlägt Wieser vor. Der Fall der Putzfrauen wird weiter behandelt. Aber es gibt in dieser Branche allgemein immer wieder Beschwerden. Manchen werden laut Infos die Stunden und das Gehalt gekürzt, jedoch bleiben die zu putzenden Quadratmeter oder Büros dieselben. 

"Unsere Firma versucht so, Geld zu sparen. Doch das geht auf unsere Kosten - denn die Büroräume müssen trotzdem sauber gehalten werden. Die Mehrstunden werden nicht ausbezahlt", berichtet eine andere Reinigungsdame. Für die Firma gilt die Unschuldsvermutung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
LockdownArbeiterkammerSt. Pölten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen