In Lackiererei: Großbrand bei Kleinflugzeughersteller

Bild: FF Wr. Neustadt

Beim Kleinflugzeughersteller Diamond Aircraft in Wiener Neustadt ist am Samstag kurz vor 9.00 Uhr ein Brand ausgebrochen. Betroffen war die Lackiererei des Unternehmens. Das Haupt- und Nebengebäude wurden gerettet. Nach rund zwei Stunden rückten die knapp 60 Feuerwehrleute wieder ein. Verletzt wurde niemand. Ein weiterer Brand brach nahe Tulln wegen einem defekten Computer aus.

Beim Kleinflugzeughersteller Diamond Aircraft in Wiener Neustadt ist am Samstag kurz vor 9.00 Uhr ein Brand ausgebrochen. Betroffen war die Lackiererei des Unternehmens. Das Haupt- und Nebengebäude wurden gerettet. Nach rund zwei Stunden rückten die knapp 60 Feuerwehrleute wieder ein. Verletzt wurde niemand. Ein weiterer Brand brach nahe Tulln wegen einem defekten Computer aus.

Laut Feuerwehrsprecher Franz Resperger hatten drei Mitarbeiter das Feuer entdeckt. Sie versuchten es noch zu löschen, was ihnen aber nicht gelang. "Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Lackiererei bereits in Flammen."

Der Brand in einer von drei Lackierboxen drohte sich über die Luftfilteranlage auszubreiten, berichtete die Feuerwehr Wiener Neustadt. Drei Atemschutztrupps standen im Einsatz. Explosionsgefahr habe aber zu keinem Zeitpunkt bestanden.

"Enorme Rauchwolke"

Mehrere vor der Lackiererei geparkte Kleinflugzeuge wurden zum Teil beschädigt. "Es hat sich eine enorme Rauchwolke gebildet", so Resperger. Die Brandursache ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Nach etwa zwei Stunden konnte "Brand aus" gegeben werden. Die Brandwache wurde von der firmeneigenen Schutzgruppe übernommen.

Brand wegen defektem Computer

In einem Einfamilienhaus in Henzing (Bezirk Tulln) ist am Samstag gegen 00.15 Uhr ein weiterer Brand ausgebrochen. Auslöser dürfte ein Kabeldefekt bei einem Computer gewesen sein. Vier Feuerwehren standen mit rund 50 Mann im Einsatz.

Der Hausbesitzer (48) war durch das Feuer wach geworden und brachte seine Frau und Tochter aus dem Gebäude. Das Ehepaar wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Landesklinikum Tulln gebracht. Die Tochter kam bei Verwandten unter. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen