In nur einer Woche Grippe-Fälle fast verdoppelt

Die neuesten Grippe-Zahlen der Gesundheitskasse in OÖ sind da.
Die neuesten Grippe-Zahlen der Gesundheitskasse in OÖ sind da.Bild: iStock

Während die ganze Welt wegen des Coronavirus in Sorge ist, macht in OÖ auch die Grippe keine Pause. In nur einer Woche ist die Zahl der Erkrankten um nahezu das Doppelte angestiegen.

182 Grippe-Fälle wurden laut OÖ Gesundheitskasse in der vergangenen Woche (KW4) verzeichnet. Die Woche davor (KW 3) waren es noch 96.

In Oberösterreich sind damit fast doppelt so viele Menschen an der echten Grippe (Influenza) erkrankt. Im Vorjahr (KW4 im Jahr 2019) gab es 65 Grippe-Fälle.

Vergleichszahlen der letzten Wochen

Der Fünfjahres-Vergleich zeigt: Wir haben aktuell zwar mehr Grippe-Fälle als 2019 und 2016, aber 2017 und vor allem 2018 waren die Zahlen viel höher. Vor allem 2018 erwischte es Oberösterreich besonders schlimm: Ende Februar/Anfang März waren mehr als 500 Grippe-Fälle gemeldet. Ähnlich verhält es sich, was die Erkältungs-Fälle anbelangt. Mehr als 4.500 Fälle gab es da vor zwei Jahren Ende Februar/Anfang März.

In der Kalenderwoche 2 waren 55 Menschen an Grippe erkrankt. In der Vorwoche (KW1) waren es 31. 2019 wurden in der Kalenderwoche 2 23 Grippe-Fälle gemeldet.

Zahl der Erkälteten

Auch die Zahl der Erkälteten hat in OÖ in den letzten zwei Wochen zugenommen. Nämlich von 1.928 Erkrankten in der KW3 auf aktuell 2.546 Erkrankte in der KW4.

Zum Vergleich: Genau vor einem Jahr (KW4/2019) waren es 2.228 Erkrankte.

Mehr Fakten zum Coronavirus findest du auf netdoktor.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichKrankheitGrippe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen