Nach Bundesliga-Abstieg

In Salzburg gescheitert! Struber neuer Köln-Trainer

Der 1. FC Köln hat nach dem Abstieg in die 2. Fußball-Bundesliga Ex-Salzburg-Trainer Gerhard Struber (47) als neuen Cheftrainer verpflichtet.

Sport Heute
In Salzburg gescheitert! Struber neuer Köln-Trainer
Gerhard Struber
GEPA

Struber wurde im Saisonfinish bei Red Bull Salzburg entlassen. Jetzt soll er Köln zurück in die Bundesliga führen.

"Ich gehe die Aufgabe mit sehr viel Vorfreude und sehr vielen positiven Gedanken an. Ich freue mich richtig darauf, die Mannschaft kennenzulernen, das Trainerteam kennenzulernen, die Fans kennenzulernen", sagte Struber.

Die Fußball-Top-News auf einen Blick

Über die Vertragslaufzeit machte der FC keine Angaben. Köln-Geschäftsführer Christian Keller betonte, der neue Coach passe "super in unser Anforderungsprofil".

Struber war in seiner Karriere bislang eng mit dem Red-Bull-Imperium verbunden, hatte zunächst verschiedene Positionen in der Salzburger Nachwuchsabteilung inne. Später arbeitete er als Trainer für das Farmteam des Klubs, den FC Liefering, in den USA war er zudem für RB New York tätig. Hinzu kamen Stationen in Österreich beim Wolfsberger AC und in England beim FC Barnsley.

EURO Insider – alle Analysen der "Heute"-Experten

In Salzburg musste Struber im vergangenen April gehen, obwohl sein Team sechs Spieltage vor Saisonende noch die Tabelle anführte.

Strubers Mission in Köln ist keine einfache. Der Klub ist für diesen Sommer noch mit einer Transfersperre des Weltverbandes FIFA belegt, ein Umbau des Kaders nach dem Abstieg ist daher nicht möglich.

Auf den Punkt gebracht

  • Gerhard Struber, der nach dem Abstieg von Red Bull Salzburg entlassen wurde, wurde als neuer Cheftrainer des FC Köln verpflichtet
  • Trotz der Herausforderungen, wie einer Transfersperre, freut sich Struber auf die Aufgabe, Köln zurück in die Bundesliga zu führen
  • Der 47-jährige Trainer passt laut Köln-Geschäftsführer Christian Keller "super in das Anforderungsprofil" des Vereins
red
Akt.
Mehr zum Thema