In Tupperdose ausgesetzt: So geht es Kater "Jack" heute

Heute lebt "Jack" als stolzer und wunderschöner Perserkater in einem liebevollen Zuhause.
Heute lebt "Jack" als stolzer und wunderschöner Perserkater in einem liebevollen Zuhause.©privat
Tierische Helden, Part II: Perserkaterchen "Jack" wurde unmittelbar nach seiner Geburt in einer Tupperdose in Wien ausgesetzt.

Die Geschichten unserer tierischen Helden geht nun in die zweite Runde. Nach "Baby Bea" folgt nun ein reinrassiger Perserkater namens "Jack", der unmittelbar nach der Geburt im August 2020 in einer Tupperdose in auf die Straße gesetzt wurde. Per Zufall fand man das Babykätzchen mit noch geschlossenen Augen und der Nabelschnur in Wien-Liesing und übergab es sofort an das TierQuarTier Wien.

Allen schlechten Prognosen zum Trotz, überlebte der kleine Kerl und entwickelte sich zu einem prächtigen Perserkater, der sich nun mit einer Katzenfreundin namens "Heidi" in einem liebevollen Zuhause räkeln kann.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
KatzeTierleidTierrettungTiereHaustiereWienTierschutz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen