Tierischer Einsatz

In Wand verstiegen! Bergretter eilen Ziegen zu Hilfe

Tierischer Einsatz am Montag für die Bergrettung Ginzling in Tirol! Mehrere Ziegen waren in einer Wand im Bereich Schlegeis verstiegen.

André Wilding
1/9
Gehe zur Galerie
    Am Montag wurde die Bergrettung Ginzling zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. Mehrere Ziegen von einem Pfitscher Bauern waren in einer Wand im Bereich Schlegeis verstiegen.
    Am Montag wurde die Bergrettung Ginzling zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. Mehrere Ziegen von einem Pfitscher Bauern waren in einer Wand im Bereich Schlegeis verstiegen.
    ZOOM.Tirol

    Die Bergrettung Ginzling wurde am Montag zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. Mehrere Ziegen von einem Pfitscher Bauern waren in einer Wand im Bereich Schlegeis verstiegen.

    Vier Mann der Bergrettung Ginzling waren daraufhin in extrem steiles und gefährliches Gelände aufgestiegen. Von oben hatten sich die Bergretter dann zu den Tieren abgeseilt.

    Todesmutiger Sprung

    Die Ziegen waren aber währenddessen in einem todesmutigen Sprung über die senkrechte Wand auf Grasbänder gesprungen und haben unverletzt das Weite gesucht.

    Im Anschluss haben sich die Begretter durch die Klamm abgeseilt und konnten unverletzt den Einsatz beenden.

    1/59
    Gehe zur Galerie
      <strong>22.07.2024: Klima-Aktivstin (23) soll 25.000 Euro Strafen zahlen.</strong> Weil sie kein Geld haben, sitzen Aktivisten der "Letzten Generation" ihre Strafen immer öfter im Häf’n ab. <a data-li-document-ref="120048177" href="https://www.heute.at/s/klima-aktivstin-23-soll-25000-euro-strafen-zahlen-120048177">Eine Aktivistin soll 25.000 Euro zahlen &gt;&gt;&gt;</a>
      22.07.2024: Klima-Aktivstin (23) soll 25.000 Euro Strafen zahlen. Weil sie kein Geld haben, sitzen Aktivisten der "Letzten Generation" ihre Strafen immer öfter im Häf’n ab. Eine Aktivistin soll 25.000 Euro zahlen >>>
      Letzte Generation

      Auf den Punkt gebracht

      • Die Bergrettung Ginzling wurde zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen, als mehrere Ziegen in einer steilen Wand im Bereich Schlegeis feststeckten
      • Die Bergretter stiegen in gefährliches Gelände auf, seilten sich zu den Tieren ab, die jedoch in einem waghalsigen Sprung entkamen
      • Die Bergretter konnten den Einsatz unverletzt beenden
      wil
      Akt.