Inflation im Oktober so hoch wie seit 2 Jahren nicht mehr

Bild: Fotolia
Die Inflation klettert weiter nach oben. Im Oktober stieg sie um 1,3 Prozent an - so viel wie seit November 2014 nicht mehr. Schuld ist vor allem die Gastronomie.
Grund für den weiterhin starken Anstieg der Inflation sind die steigenden Treibstoffpreise. Der niedrige Ölpreis fungierte bisher als Preisdämpfer, damit ist aber nach und nach Schluss. Der größte Preistreiber ist aber weiterhin die Gastronomie. Ohne teurere Wirte hätte die Inflation ein Prozent betragen, teilte die Statistik Austria mit.

Restaurants und Hotels wurden um 3,2 Prozent teurer. Bei der Ausgabengruppe "Wohnung, Wasser, Energie" gab es ein Plus von 1,3 Prozent. Höhere Wohnungsmieten waren mit einem Zuwachs von 3,7 Prozent hier klar ausschlaggebend.


Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen