Innenminister: "Terror – es läuft noch immer"

Karl Nehammer, Innenminister
Karl Nehammer, Innenminister(Bild: picturedesk.com)
Nach einer Schießerei in der Wiener Innenstadt spricht Innenminister Nehammer von einem "augenscheinlichen Terroranschlag". 

Die Lage in Wien ist derzeit völlig unübersichtlich. Es gab mehrere Schusswechsel in der Wiener Innenstadt, Augenzeugen berichten von "Dauerfeuer". Mehrere Verletzte und zumindest drei Opfer wurden bestätigt. Es soll auch Tote geben. Alle verfügbaren Kräfte - auch "alle Spezialkräfte" - sind im Einsatz. Innenminister Karl Nehammer spricht von einem "augenscheinlichen Terroranschlag".

"Bitte bleiben Sie zu Hause"

Die Spezialkräfte arbeiteten unter Hochdruck daran, die Täter auszuschalten. Laut ersten Informationen würden diese über Langwaffen verfügen. Nehammer appellierte an die Bevölkerung; "Bitte bleiben Sie zu Hause, vermeiden sie öffentliche Plätze! Wenn Sie in einem Lokal sind, bleiben Sie im Inneren".

Auch in Wien-Mariahilf und Wien-Landstrasse soll es zu Großeinsätzen der Polizei gekommen sein. Dazu wollte sich der Innenminister nicht äußern und bat um Verständnis für den laufenden Einsatz. Mehr dazu im "Heute"-Liveticker >>

Die Wiener Polizei appellierte unterdessen, es sollten keine Videos und Fotos von den Vorgängen in sozialen Medien veröffentlicht werden. "Dies gefährdet sowohl Einsatzkräfte als auch Zivilbevölkerung."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, dob Time| Akt:
Karl NehammerAmoklaufTerrorismusPolizeiPolizeieinsatzPolizei WienWEGACobraEinsatzkommando CobraNeubauMariahilfLandstraßeInnere Stadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen