Insel Barbados bietet Luxus-Home-Office an

Eines der offiziellen Werbefotos, mit denen Barbados zum Home-Office einlädt.
Eines der offiziellen Werbefotos, mit denen Barbados zum Home-Office einlädt.Barbados Welcome Stamp
Genug vom Arbeiten in der kleinen Wohnung? Draußen regnet es? Dann gehen Sie doch für ein Jahr ins Home-Office nach Barbados!

Die Karibikinsel Barbados reagiert auf die Belastungen der Corona-Krise mit einer genialen Idee: Denn zum einen bleiben die Touristen wegen strikter Reisevorschriften fern, zum anderen fällt vielen Menschen zu Hause langsam die Decke auf den Kopf.

Ein Jahr Home-Office auf Barbados

Also wurde das "Welcome Stamp Visa" geboren: Damit darf man ein Jahr lang auf der Insel Home-Office machen, und das nicht nur alleine – sogar die ganze Familie darf mitkommen.

Im Land gibt es alles, von günstigen Studios bis zu luxuriösen Wohnungen, gearbeitet werden kann in Mietbüros oder einfach am Strand, verspricht die Tourismusbehörde. Interessierte müssen nur ein Onlineformular ausfüllen, ein Foto sowie eine Kopie von Reisepass und Geburtsurkunde hochladen. Einzelpersonen zahlen 2.000 Dollar, Familien 3.000 Dollar Bearbeitungsgebühr.

Aber Vorsicht: Die Zeitverschiebung beträgt sechs Stunden. Wer also um neun Uhr in Österreich zu arbeiten beginnt, muss in Barbados um drei Uhr loslegen.

Barbados
BarbadosiStock
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. jm TimeCreated with Sketch.| Akt:
BarbadosInselOfficeArbeit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen