Instagram sorgt weltweit für Störungsmeldungen

Auf Instagram ist es seit Freitag offenbar vermehrt zu technischen Störungen gekommen. Zahlreiche User berichten von Problemen bei der Anmeldung.

Auf der Foto-Plattform Instagram ist es in den letzten Tagen offenbar vermehrt zu Störungen gekommen. Mehrere Leser meldeten sich. "Man kann sich seit Freitag nicht anmelden. Es ist echt nervig", klagt Leser Claudio. Auch Marigonas Geduld nähert sich ihrem Ende: "Ich habe mich abgemeldet, komme aber nicht mehr rein – egal wie oft ich mein Passwort zurücksetze", schreibt sie.

Auf der Störungsmeldeseite allestoerungen.at mehren sich Beschwerden wegen Anmeldeproblemen. Wie verschiedene User schreiben, erscheint bei der Anmeldung immer wieder die Meldung: "Der von dir eingegebene Benutzername ist keinem Konto zugeordnet. Bitte überprüfe deinen Benutzernamen." User Paul meint dazu: "Ich habe alles überprüft. Sämtliche Eingaben stimmen." Nun habe er einen neuen Account erstellt, der zwar funktioniere, jedoch nur auf iPad und Handy. "Auf dem PC ist weiterhin keine Anmeldung möglich."

Störungen weltweit

Weitere User berichten zudem, sie seien nach einer Supportanfrage per Mail dazu aufgefordert worden, einen darin enthaltenen Zahlencode auf einem Blatt Papier zu notieren und anschließend ein Foto von sich und dem Code zu senden. "Das ist ein Fake, oder?", fragt Userin Martina irritiert.

Bei den meisten Usern funktioniert Instagram problemlos. Aber weltweit treten bei tausenden Schwierigkeiten auf. Auf der Website downdetector.com berichteten bis anhin fast 2.500 User über Verbindungsprobleme mit der Foto-Plattform. Der Ausfall scheint weltweit zu sein, wie das Nachrichtenportal "Inverse" schreibt. Dabei würden die meisten Klagen aus Westeuropa und dem Nordosten der USA stammen.

Weil sozial mehr Spaß macht!

Heute Digital ist auch auf Facebook und Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie die neusten Trends, Games und Gadgets aus der digitalen Welt.

>>> facebook.com/heutedigital
>>> twitter.com/heutedigital

Schwierigkeiten ein Tag nach Feed-Ankündigung

Erst letzten Donnerstag – einen Tag vor dem Auftreten der technischen Schwierigkeiten – hatte Instagram angekündigt, seinen Algorithmus zu überarbeiten und zu einem chronologischen Feed zurückzukehren. Damit werden neuere Posts künftig bevorzugt. Zudem wird eine neue Schaltfläche getestet, mit der die Nutzer selber wählen können, wann Sie den Feed aktualisieren möchten, anstatt dass dies automatisch passiert.

Bis Sonntagnachmittag äußerste sich Instagram offiziell nicht zu den Störungen. (sul)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WeltwocheGood NewsMultimediaInstagramInstagramLG Electronics

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen