Integrationswoche geht in letzte Runde

Bild: wienXtra

Die Wiener Integrationswoche neigt sich dem Ende zu - am Mittwoch, dem letzten Tag, wird allerdings noch einmal "Vollgas" gegeben. Vom Verkehrs-Workshop bis zum Jazz-Konzert ist für Abwechslung gesorgt.

Die 2. Wiener Integrationswoche neigt sich dem Ende zu - am Mittwoch, dem letzten Tag, wird allerdings noch einmal "Vollgas" gegeben. Vom Verkehrs-Workshop bis zum Jazz-Konzert ist für Abwechslung gesorgt.

Los geht's am Mittwoch um neun Uhr. "Mingo Migrant Enterprises" lädt zum Business-Frühstück ins Expat Center am Schmerlingplatz 3 in der City. Neben kulinarischen Köstlichkeiten werden Vorträge zu Themen wie Unternehmensgründung und Fortbildung geboten.
Im ÖAMTC-Stützpunkt in der Pasettistraße 96-98 in Brigittenau findet ebenfalls ab neun Uhr ein Verkehrssicherheitstraining für Migranten statt. Unterschiedliche Länder, unterschiedliche Kulturen und Regeln - auch im Straßenverkehr. Die Experten des Clubs erklären, was auf Österreichs Straßen erlaubt ist und was nicht.
Freunde der Naturfotografie kommen bei einem Foto-Vortrag über das Kosovo auf ihre Rechnung. Ab 19 Uhr im Interkulturellen Zentrum in der Lindengasse in Neubau.
Schräge Harmonien warten im "Jazzcafé Zwe" im 2. Bezirk. Das 2009 entstandene Projekt "Let's groove Jazz" bietet Improvisation auf höchstem Niveau.
Theaterfreunde sollten indes dem "Theater Spielraum" in die Kaiser Straße im 7. Bezirk einen Besuch abstatten. Ab 19:30 Uhr steht dort "Schuld und Sühne - Verbrechen und Strafe" auf dem Spielplan.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen