Intensivstation nach Crash: BMX-Star erlitt Hirnblutung

Connor Fields ist schwer zu Sturz gekommen.
Connor Fields ist schwer zu Sturz gekommen.Picturedesk
BMX-Star Connor Fields sorgte mit seinem Sturz für einen Olympia-Schreckmoment. Der Amerikaner zog sich eine Hirnblutung zu.

Der 28-Jährige, der zu den Stars im BMX-Sport zählt, war im dritten Halbfinal-Lauf kurz nach dem Start schwer zu Sturz gekommen.

Der Franzose Sylvain Andre und der Niederländer Twan van Gerdt hatten nicht mehr ausweichen können, waren über den Olympiasieger von 2016 gestürzt.

Nun wurde bekannt, dass Fields sogar auf die Intensivstation musste. Er erlitt eine Hirnblutung. Der US-Radsportverband gab am Samstag bekannt, dass der BMX-Star die Intensivstation verlassen durfte.

"Er weiß, wer er ist. Er weiß seinen Geburtstag. Er erkennt Personen", sagt sein Vater bei USA Today. "Zu diesem Zeitpunkt braucht Connor keine Operation", schreibt seine Mutter auf Facebook.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen