Das Internet flippt wegen Hundemasken aus

Sie sollen Hunden das Beißen unmöglich machen und die Tiere vor dreckigem Essen beschützen. Doch ist das wirklich nötig?
Bei Online-Händlern wie Amazon gibt es eine riesige Auswahl an Produkten. Darunter sind auch immer wieder absurde oder bizarre Waren zu finden. Ein Paradebeispiel dafür sind die Hundemasken, die die Firma Axayinc in verschiedenen Ausführungenim Angebot hat.

Die aus Latex gefertigten Masken sollen wie ein Maulkorb funktionieren. Konkret sollen sie den Hunden das Beißen unmöglich machen und die Tiere davor beschützen, etwas Falsches zu fressen. Allerdings unterscheidet sich das Design sehr stark von einem klassischen Maulkorb.

Keine Gefahr für die Gesundheit

Die Hundemasken sehen allesamt ziemlich schräg aus und verpassen dem eigenen Hund ein völlig anderes Aussehen. Denn auf dem Gummi sind menschliche Gesichtszüge mit einer übertriebenen Mimik angebracht. Unter den Motiven sind ein Kussmund, riesige Zähne oder ein Mund mit Zigarre zu finden.

CommentCreated with Sketch.2 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Das Produkt sorgt im Netz für ganz unterschiedliche Reaktionen. So schreibt Amazon-Nutzer I.rater: "Das war lustig. Jeden Rappen wert." Andere sind dem Produkt gegenüber deutlich kritischer eingestellt. So bemerkt Jane Mcewan auf Facebook: "Hört auf, Hunde so zu behandeln, als wären sie für unser Vergnügen da."

Klar ist, dass ein Hund mit einer solch veränderten Schnauze durchaus für Aufsehen sorgen dürfte. Ob man seinem Hund allerdings zur eigenen Belustigung eine solche Gummimaske verpassen sollte, ist eine andere Frage. Wie der Anbieter schreibt, seien – zumindest bei einigen Modellen – der Mund wie auch die Nase offen, um die Atmung nicht zu behindern.

Die Bilder des Tages >>>





(rfr/20 Minuten)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WeltNewsTiereHaustiereAmazon

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren