Internet-Milliardär: Strafe nach Hochzeit

Bild: Reuters

Internet-Milliardär Sean Parkers Zehn-Millionen-Dollar-Hochzeit vom Samstag wird noch etwas teurer. Der Mitbegründer von Napster und frühere Facebook-Präsident zahlt eine Strafe von 2,5 Millionen Dollar dafür, dass er die Hochzeit mit Singer-Songwriterin Alexandra Lenas ohne Genehmigung in einem Naturschutzgebiet an der kalifornischen Küste feierte.

Internet-Milliardär Sean Parkers Zehn-Millionen-Dollar-Hochzeit vom vergangenen Samstag wird nun noch teurer. Der Mitbegründer von Napster und Ex-Facebook-Chef muss 2,5 Millionen Dollar (1,9 Millionen Euro) dafür zahlen, dass er die Hochzeit mit Singer-Songwriterin Alexandra Lenas ohne Genehmigung in einem Naturschutzgebiet an der kalifornischen Küste feierte.

Der 33-Jährige Parker ließ eine filmreifen Kulisse aufbauen, die vom Designer der "Herr der Ringe"-Filme entworfen wurde: Landhaus, falsche Ruinen, Wasserfälle, Treppen und eine riesige Tanzfläche. Und das alles nahe geschützter Redwood-Bäume und einem Fluss mit bedrohten Regenbogenforellen.

Die Behörde hätte die Bauten zwar schon vor der Hochzeit entdeckt,nicht aber gegen das Fest interveniert, hieß es.

Die 2,5 Millionen Dollar Strafe sollten Küstenschutzprojekten zugute kommen. Die Vereinbarung sieht ferner vor, dass Parker entweder ein Video zur Förderung des Küstenschutzes oder eine App produziert, die auf öffentlich zugängliche Küstenabschnitte hinweist. Parker ließ wissen, er sei erfreut, Umweltschutzprojekte zu unterstützen.
Parkers Leben war in dem Film "The Social Network" (2010) mit Justin Timberlake in seiner Rolle porträtiert worden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen