Investorin isst Hundemarmelade vor laufender Kamera

Dagmar Wöhrl probiert die "Hundemarmelade". 
Dagmar Wöhrl probiert die "Hundemarmelade". RTL+ screenshot
Eine Unternehmensgründerin stellte bei "Höhle der Löwen" ihre Hundemarmelade vor. Investorin Dagmar Wöhrl aß einen Löffel davon.

"Ich habe das Frühstück für den Hund erfunden. Mit Kaffee, Brot und Marmelade", verkündet Stevi Page in der VOX-Show "Höhle der Löwen". Ihr Ziel: "Ich wollte Hund und Mensch noch näher zusammenbringen." 

"Einhorn"-Marmelade mit "Chai Bello"

Aus dieser Idee entstand unter anderem eine selbst eingekochte Hundemarmelade mit verschiedenen Geschmacksrichtungen (Einhorn, Bratwurst, Weißwurst und Liebe). Dazu gibt es mehrere Kaffees mit den Namen "Wau Cino", "Latte Wuffiato" oder "Chai Bello". Dabei handelt sich um ein Instant-Aufguss-Hundegetränk aus Fleischknochenmehl und Kürbis. Das "Brot" ist eine glutenfreie Hundebrotbackmischung im Glas. 

So schmeckt die Hundemarmelade

"Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen", scherzte Georg Kofler. Investorin Dagmar Wöhrl dagegen bewies Mut und kostete tatsächlich davon. Ihr Urteil: "Dieses Gelee-Artige ist jetzt nicht so...aber das Fleisch schmeckt eigentlich wie normales Fleisch, was man ins Wasser gibt. Nur eben ohne Salz. Das kann man halt in Wirklichkeit selber alles daheim kochen." 

Was auch ein Problem ist: Die Hundemarmelade ist mit fast sechs Euro ganz schön teuer. Die anderen Juroren kritisieren zudem, dass der Hund mit solchen Produkten zu sehr vermenschlicht werde. Einen Deal bekam Stevie am Ende nicht. 

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen