Mann verteidigt Ehefrau, wird mit Messer verletzt

Das Opfer konnte sich in seine Wohnung retten. (Symbolbild)
Das Opfer konnte sich in seine Wohnung retten. (Symbolbild)Bild: iStock
Weil sich seine Frau im Stiegenhaus von zwei Männern bedroht fühlte, stürmte ein Wiener aus der Wohnung – und wurde verletzt.
Am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr wurden Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten in die Inzersdorfer Straße wegen einer Körperverletzung mit Messer gerufen.

Eine 23-jährige Frau, die ihre Wohnung über das Stiegenhaus verlassen wollte, war von zwei Männern (36, 52) angesprochen worden und hatte es mit der Angst zu tun bekommen. Sie ging in ihre Wohnung zurück und erzählte ihrem Ehemann von dem Vorfall.

Leichte Verletzung

Der 25-Jährige begab sich daraufhin ebenfalls in das Stiegenhaus und wollte die beiden Männer zur Rede stellen. Der 36-Jährige packte seinen Kontrahenten am Hals und versuchte, mit einem Messer zuzustechen!

Der 25-Jährige konnte die Stichattacke mit der linken Hand abwehren, flüchtete in seine Wohnung und alarmierte die Polizei. Die Einsatzkräfte konnten die beiden Tatverdächtigen nur kurze Zeit später in einer benachbarten Wohnung festnehmen und die Tatwaffe sicherstellen. Der 25-Jährige wurde durch die Attacke leicht verletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Bilder des Tages

(red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
FavoritenNewsWienMesserattackeKörperverletzung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen