iPhone 7 ist wasserdicht

Bild: Screenshot YouTube

Am Mittwoch ab 19 Uhr stellt Apple die neue iPhone-Generation vor. Was die Geräte angeblich können - hier die Details. Kurz vor der offiziellen Vorstellung liefert der für zutreffende Vorhersagen bekannte KGI-Analyst Ming Chi Kuo weitere (mutmaßliche) Details zum iPhone 7.

Am Mittwoch ab 19 Uhr stellt Apple die vor. Was die Geräte angeblich können – hier die Details. Kurz vor der offiziellen Vorstellung liefert der für zutreffende Vorhersagen bekannte KGI-Analyst Ming Chi Kuo weitere (mutmaßliche) Details zum iPhone 7.

Im Inneren werkt demnach der neue, viel schnellere A10-Prozessor. Der Arbeitsspeicher wird zumindest im größeren Plus- Modell von 2 auf 3 GB erhöht. Als Grund gilt die in dieser Version verbaute Dual-Kamera, deren Module mit je 12 MP auflösen. Eine Cam soll über eine Weitwinkellinse mit Stabilisator, die zweite über ein optisches Zoom verfügen.

Zusätzlich wird der Blitz um zwei auf vier LEDs aufgepeppt. iPhone 7 (4,7 Zoll) und 7 Plus (5,5 Zoll) wird es laut Kuo mit 32, 128 und 256 GB Speicher sowie in fünf Farben (zwei Schwarz- Varianten ersetzen Space-Grau) geben. Was noch zu erwarten ist: Der Kopfhörer-Anschluss fällt weg, die iPhones werden nach IPX7 wasserdicht – und beide Modelle erhalten die in Sachen Farbdarstellung merklich besseren iPad-Pro-Displays.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen