iPhone-Gerüchte ließen Apple-Aktien steigen

Bild: AP

Gerüchte über die baldige Präsentation des neuen iPhone haben den Kurs der Apple-Aktie steigen lassen. An der Wall Street in New York legte der Kurs im frühen Handel um 2,07 Prozent zu und notierte bei 463,85 Dollar (knapp 348 Euro). Davor hatte der Branchendienst "All Things Digital" berichtet, Apple werde das neue iPhone am 10. September vorstellen.

haben den Kurs der Apple-Aktie steigen lassen. An der Wall Street in New York legte der Kurs im frühen Handel um 2,07 Prozent zu und notierte bei 463,85 Dollar (knapp 348 Euro). Davor hatte der Branchendienst "All Things Digital" berichtet, Apple werde das neue iPhone am 10. September vorstellen.

Erwartet wird, dass Apple eine neue Version des iPhone 5 und vielleicht auch ein günstiges iPhone präsentieren wird. Die Konkurrenz droht aufzuholen: Weltweit sinkt der Marktanteil Apples bei Smartphones, vor allem günstigere Geräte mit Googles Betriebssystem Android von Samsung werden öfter gekauft. Der Preis dürfte in den kommenden Jahren wichtiger werden, da die Märkte in den Schwellenländern zusehends gesättigt sind und die Hersteller daher auf die Entwicklungsländer ausweichen.

"Sollte Apple ein günstiges iPhone anbieten, dann wird das Unternehmen automatisch Android Marktanteile wegnehmen", erklärte Trip Chowdhry von Global Equity Research. Apple selbst äußerte sich zu Plänen für ein günstiges iPhone bisher nicht. Das Unternehmen veröffentlicht auch keine Zahlen zu Verkäufen der einzelnen iPhone-Modelle. Analysten schätzen, dass die Modelle 4 und 4S sich aber weiterhin sehr gut verkaufen - weil sie günstiger sind als das neueste Modell.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen