Iran erlässt Haftbefehl gegen Donald Trump

Donald Trump
Donald Trump(Bild: Reuters)
Weil der General Kassem Soleimani getötet wurde, sucht der Iran nun mittels Haftbefehl nach US-Präsident Donald Trump. Freilich ein symbolischer Akt.

Das iranische Regime sucht US-Präsident Donald Trump mittels Haftbefehl. Das ist eine Reaktion auf die von Trump angeordnete Tötung des Generals Kassem Soleimani. Laut iranischer Nachrichtenagentur Fars ersucht Teheran nun Interpol um Hilfe. 

Bei dieser Maßnahme handelt es sich freilich um eine symbolische Geste. Denn Trump genießt wie alle Staatsoberhäupter nach dem Völkerrecht diplomatische Immunität. Die USA sahen in Soleimani einen Drahtzieher von iranischen Terroranschlägen und weiteren Aktivitäten im Nahen Osten. 

Einen handfesten Beweis dafür blieb die Trump-Administration allerdings bis dato schuldig, weswegen es auch innenpolitisch harsche Kritik am Vorgehen des US-Militärs gab. Die USA argumentierten, dass mit der Tötung Soleimanis ein unmittelbar bevorstehender Anschlag vereitelt wurde. Als Vergeltung für die Tötung wurde ein US-Stützpunkt im Irak mit Raketen beschossen. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
Donald TrumpUSAIran

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen