Irres Wetter! Diese Woche rollt neue Hitzewelle an

Bikini-Wetter die ganze Woche. Dann erneute Abkühlung.
Bikini-Wetter die ganze Woche. Dann erneute Abkühlung.Bild: iStock

Der Sommer ist (noch) nicht vorbei: Schon für Donnerstag wird die nächste Hitzewelle mit bis zu 32 Grad erwartet. Am Wochenende wird's richtig heiß.

Der Herbst gab in der Nacht auf Montag ein erstes Lebenszeichen von sich: Im Tiroler Galtür wurden Montagfrüh nur 1,1 Grad gemessen und selbst im östlichen Flachland lagen die Frühwerte teils bei unter 10 Grad.

Laut Wetterdienst UBIMET geht es mit den Temperaturen in den kommenden Tagen aber wieder steil bergauf. Ab Donnerstag zeigt der Sommer sogar noch einmal so richtig was er kann: Die wahrscheinlich letzte Hitzewelle des Jahres mit Temperaturen von bis zu 36 Grad beginnt.

Spitzen von bis zu 36 Grad

Die Hitze kommt im Laufe der Woche wieder mit voller Macht zurück. Schon am Mittwoch liegen die Höchstwerte bei rund 29 Grad, etwa in Tirol. Ab Donnerstag geht es im ganzen Land rasant aufwärts, in vielen Regionen werden bereits bis zu 32 Grad erreicht. Damit beginnt die wahrscheinlich letzte große Hitzewelle in diesem Jahr.

Am Freitag steigen die Temperaturen bei lebhaftem Südwind auf bis zu 34 Grad. Das kommenden Wochenende könnte mit Spitzen von bis zu 36 Grad sogar noch heißer werden.

Viel Sonne, ein paar Gewitter

Zur Hitze kommt viel Sonnenschein. Ganz ungetrübt ist es aber aller Voraussicht nach nicht: Von Vorarlberg bis Oberösterreich, in der Obersteiermark sowie in Osttirol und Kärnten aber auch im Waldviertel muss man mit ein paar Regenschauern und Gewittern rechnen. Diese treten zwar nicht verbreitet auf, sie können trotz der fortgeschrittenen Jahreszeit aber mitunter kräftig ausfallen und sehr starken Regen, Sturmböen und Hagel mit sich bringen. Ein Ende der Hitze zeichnet sich aus aktueller Sicht für den kommenden Montag ab.

Erster Herbstgruß

Das vergangene Wochenende verlief ausgesprochen herbstlich, in vielen Regionen kamen große Regenmengen zusammen. Am meisten schüttete es von Freitagabend bis Sonntagabend mit 101 Liter pro Quadratmeter im steirischen Ramsau am Dachstein, aber auch in Sankt Johann im Pongau im benachbarten Salzburg fielen 82 Liter. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWetterHitzeWetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen