Welt

Israel greift Syrien an – mehrere Flughäfen bombardiert

Laut dem syrischen Staatsfernsehen attackiert die israelische Armee jetzt die Flughäfen von Damaskus und Aleppo.

20 Minuten
1/28
Gehe zur Galerie
    Nach dem Angriff der Terrororganisation Hamas läuft der Gegenschlag der israelischen Streitkräfte.
    Nach dem Angriff der Terrororganisation Hamas läuft der Gegenschlag der israelischen Streitkräfte.
    MAHMUD HAMS / AFP / picturedesk.com

    Israel greift dem syrischen Staatsfernsehen zufolge Flughäfen von Damaskus und Aleppo an. Das schreibt die Nachrichtenagentur AFP. Auf X werden zahlreiche Videos von dem angeblichen Angriff verbreitet, verifiziert werden konnten diese bisher nicht.

    Kein Wasser und kein Strom

    Nach dem Hamas-Großangriff hat Israels Energieminister die Grundversorgung der Zivilbevölkerung im Gazastreifen an die Freilassung der israelischen Geiseln in Hand der islamistischen Hamas geknüpft. "Kein Stromschalter wird umgelegt, kein Wasserhahn geöffnet und kein Treibstofflaster fährt rein, bis die israelischen Geiseln nach Hause zurückgekehrt sind", schrieb Israel Katz am Donnerstag auf der Plattform X (vormals Twitter). Humanitäre Gesten werde es nur im Gegenzug für humanitäre Gesten geben. "Und dass uns keiner Moral predigt", schrieb Katz.

    Terroristen hatten am vergangenen Samstag im Auftrag der im Gazastreifen herrschenden Islamistenorganisation Hamas Massaker mit mehr als 1.200 Toten in israelischen Grenzorten und auf einem Musikfestival angerichtet. Rund 150 Menschen wurden in den Küstenstreifen verschleppt und werden dort als Geiseln festgehalten. Israel verkündete daraufhin die Abriegelung des Gazastreifens. Die Armee verwies allerdings auch darauf, dass die Hamas die Übergänge in das Küstengebiet selbst zerstört habe. Ägypten schloss wegen israelischem Beschuss kurz darauf seinen einzigen Grenzübergang zum Gazastreifen.

    "Patienten sind Kinder zwischen 10 und 14"

    "Heute waren alle Patienten, die in unsere Klinik gebracht wurden, Kinder zwischen 10 und 14 Jahren", sagt Ayman Al-Djaroucha, Projektkoordinatorin in einer von Médecins sans Frontières geführten Klinik in Gaza City.

    Sie erklärt: "Die Mehrheit der Verletzten in Gaza sind Frauen und Kinder, weil diese Personengruppe am häufigsten zuhause ist, wenn die Häuser bei Luftangriffen zerstört werden."

    1/80
    Gehe zur Galerie
      <strong>18.06.2024: Richard Lugner: Baulöwe zieht knallharte Grenze.</strong> Richard Lugner und seine Simone sind seit 1. Juni verheiratet. Eine Sache hat der Baumeister der Nation offensichtlich hinter sich gelassen. <a data-li-document-ref="120042647" href="https://www.heute.at/s/richard-lugner-bauloewe-zieht-knallharte-grenze-120042647">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a>
      18.06.2024: Richard Lugner: Baulöwe zieht knallharte Grenze. Richard Lugner und seine Simone sind seit 1. Juni verheiratet. Eine Sache hat der Baumeister der Nation offensichtlich hinter sich gelassen. Weiterlesen >>>
      Sabine Hertel
      An der Unterhaltung teilnehmen