Israel schießt syrischen Kampfjet ab

Israel hat laut der Armee ein syrisches Flugzeug im israelischen Luftraum abgeschossen. Syrien widerspricht.

Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben ein syrisches Kampfflugzeug abgeschossen, das in den israelischen Luftraum eingedrungen war. Wie die Armee am Dienstag mitteilte, wurden zwei Patriot-Abwehrraketen auf den syrischen Kampfjet vom Typ Suchoi abgefeuert. Die Maschine sei zwei Kilometer weit in den israelischen Luftraum eingedrungen.

Über Twitter teilt die israelische Armee mit, dass zwei Patriot-Raketen einen syrischen Kampfjet abgefangen hätten. In den vergangenen Stunden vermehrt Kämpfe in Syrien gegeben habe. Syrische Kampfjets seien beteiligt gewesen. Aus diesem Grund sei die israelische Armee in erhöhter Alarmbereitschaft. Die Armee werde weiterhin gegen die Gewalt vorgehen.

Israel verfolgt Politik der Nichteinmischung

Am Montag hatte die israelische Armee erklärt, sie habe aus Syrien abgefeuerte Raketen abgefangen. Diese seien im Zuge der Gefechte im Süden Syriens abgeschossen worden, hätten sich israelischem Gebiet genähert, aber nicht konkret auf Israel gezielt.

Im Syrien-Krieg verfolgt Israel offiziell eine Politik der Nichteinmischung. Dennoch bombardiert die israelische Armee seit Jahren in Syrien immer wieder iranische Stellungen und Waffenlieferungen für die libanesische Hisbollah-Miliz.

Auf den Golanhöhen an der Grenze zu Syrien hält Israel seit dem Sechs-Tage-Krieg 1967 ein 1200 Quadratkilometer großes Gebiet besetzt. Die von Israel besetzte Seite wird immer wieder von fehlgeleiteten Raketen oder Granaten getroffen, die von den Konfliktparteien in Syrien stammen.

Die Bilder des Tages

(afp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
IKG - Israelitische KultusgemeindeGood NewsWeltwocheFlugzeugabsturz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen