Israel verschärft Regeln - Testpflicht für 3-Jährige

Ab kommender Woche müssen Kinder ab drei Jahren in Israel beim betreten von öffentlichen Einrichtungen einen negativen Corona-Test vorzeigen.
Ab kommender Woche müssen Kinder ab drei Jahren in Israel beim betreten von öffentlichen Einrichtungen einen negativen Corona-Test vorzeigen.Getty Images/iStockphoto
Ab kommender Woche müssen Kinder ab drei Jahren in Israel beim Betreten von öffentlichen Einrichtungen einen negativen Corona-Test vorzeigen.

In Israel müssen Kinder ab drei Jahren von kommender Woche an einen negativen Corona-Test für das Betreten von Schulen, Schwimmbädern, Hotels oder Sportstätten vorlegen. Ministerpräsident Naftali Bennett erklärte am Donnerstagabend, ab kommendem Mittwoch seien die Corona-Tests für Kinder von drei bis elf Jahren kostenlos. Bisher mussten in Israel Kinder ab zwölf Jahren einen Nachweis über eine Corona-Impfung, Genesung oder einen negativen Test vorzeigen.

Zugleich können ab diesem Freitag 50-Jährige eine dritte Covid-19-Impfung als Auffrischung erhalten. Bisher hatte die Altersgrenze für die dritte Impfdosis bei 60 Jahren gelegen. Mit den Auffrischungen soll die Immunität nach einer sechs Monate zurückliegenden Impfung wieder erhöht werden.

«Die Kampagne zur Impfung der Bevölkerung, die älter als 60 Jahre ist, ist ein großer Erfolg», erklärte Bennett. Nun seien alle über 50-Jährigen aufgefordert, es dieser Altersgruppe gleichzutun. Dies sei ein wichtiger Schritt im Kampf gegen die auch in Israel grassierende Deltavariante des Coronavirus.

Weltweit eines der ersten Länder

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums haben bereits 770.000 Israelis eine dritte Dosis erhalten. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kritisierte das Vorgehen Israels und weiterer Länder wie Deutschland, ihren Einwohnern eine dritte Impfdosis anzubieten, während in vielen anderen Ländern der Welt die Menschen noch auf ihre erste Impfung warten.

Bisher lag die Altersgrenze für die dritte Impfdosis bei 60 Jahren. Ab Freitag können nun auch ab 50-Jährige die dritte Dosis injizieren lassen.
Bisher lag die Altersgrenze für die dritte Impfdosis bei 60 Jahren. Ab Freitag können nun auch ab 50-Jährige die dritte Dosis injizieren lassen.JINI Xinhua / Eyevine / picturedesk.com

Israel war weltweit eines der ersten Länder, das Mitte Dezember eine große Impfkampagne gegen Covid-19 startete. Infolge der Impfkampagne sanken die Corona-Neuinfektionen stark. Durch die Deltavariante stiegen diese jedoch in den vergangenen Wochen wieder an, sowohl bei Ungeimpften als auch bei Menschen, die vor mehr als sechs Monaten geimpft worden waren. In dem Neun-Millionen-Einwohner-Land gab es bisher rund 920.000 Corona-Infektionen und rund 6600 Tote.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
WeltCoronavirusCoronatestCorona-ImpfungIsraelKinder

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen