Antenne im Weltall soll Tiere auf Erde schützen

Eine Antenne an der ISS soll die Tiere auf der Erde in Schutz nehmen und auch eine Art "Frühwarnsystem" sein. Wie das genau aussieht, erfahren Sie hier.

Tierschutz aus dem Weltall? Das ist keine Science-Fiction! Zwei Kosmonauten haben eine Antenne an der Raumstation ISS angebracht. Sie ist Teil des ambitionierten Projekts "Icarus".

100.00 Tiere auf der Erde sollen mit Mini-Sendern ausgestattet werden. Damit soll zum Beispiel die Wanderung von Zugvögeln besser beobachtet werden.

"Frühwarnsystem"

Die Forscher erhoffen sich mit dieser Methode neben mehr Artenschutz auch ein "Frühwarnsystem". Wie das genau aussehen soll, sehen Sie im Video oben. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WeltraumGood NewsWeltwocheTierschutz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen